Grund- und Mittelschule Brannenburg

AKTUELLE NACHRICHTEN

Schuleinschreibung

Schuleinschreibung am Dienstag, 10.04.2018 ab 13.30 Uhr mit Terminvergabe (die Termine erhalten Sie ab dem 29.02.2018 von Ihrem Kindergarten)

Bitte zur Schuleinschreibung mitbringen:

  • Geburtsurkunde

  • Bescheinigung der Schuleingangsuntersuchung (Mitteilungsbogen)

  • evtl. Sorgerechtsbeschluss

  • Bescheid über die Zurückstellung, falls Ihr Kind im vorigen Jahr zurückgestellt wurde

  • Informationsbogen des Kindergartens



Basketballturnier der Mittelschulen

Jedes Jahr im Februar lädt die Bad Feilnbacher Leo-von-Welden-Schule zum Basketball-Turnier der Mittelschulen des Inntals ein und auch dieses Mal war die Maria-Caspar-Filser Schule mit mehreren Teams am Start. Am Mittwoch erkämpften sich die Buben der 5. und 6. Klassen einen tollen zweiten Platz und das Mädchenteam ergatterte Rang drei. Den Tag darauf waren die älteren Schüler an der Reihe und waren nicht minder erfolgreich. Die Jungs der 9. Klasse siegten deutlich in ihrer Gruppe und die Mädels schafften Platz zwei hinter Kiefersfelden. Die Mannschaften der 7. und 8. Klassen erreichten durch vollen Einsatz gute Ergebnisse im Mittelfeld gegen teilweise deutlich ältere gegnerische Teams.

Der Weg in die M-Klasse

<< Infoflyer >>

Anmeldeformular QA

Formular zur Anmeldung

Elterninformationsabend

In Zusammenarbeit mit der Suchtberatungsstelle neon findet am Montag, den 22. Januar 2018 ab 19.00 Uhr in der Aula der Maria-Caspar-Filser-Schule ein ganz besonders wichtiger Elterninformationsabend zum Thema Alkohol, Kiffen & Pubertät: Trends, Hintergründe und Erziehungstipps statt.

<< weitere Informationen >>

Vorlesewettbewerb

Am Montag, den 12. Dezember 2017 fand an unserer Schule der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen statt. Nachdem sich zuvor in den beiden sechsten Klassen je drei Schüler/innen als beste Vorleser qualifiziert hatten, lasen diese nun vor den beiden Klassen und einer Lehrerjury unter Leitung unserer Schulleiterin Frau Alexandra Mayr vor. In ihrer kurzen Begrüßungsrede wies unsere Schulleiterin auf die immense Bedeutung des Lesens hin. Da wir keine Musiker fanden, die ein entsprechendes Rahmenprogramm bieten konnten, freuten wir uns sehr über 3 mutige Sängerinnen aus der Klasse 6a, die ihr Bestes gaben.

Alle sechs Vorleser machten ihre Sache, trotz der verständlichen Aufregung, ganz prima und konnten sicher das Interesse für das eine oder andere Buch wecken. Schulsiegerin wurde Julia S. aus der Klasse 6a, die wunderbar aus dem Buch „Das Pubertier“ von Jan Weiler vorlas. Sie wird nun unsere Maria-Caspar- Filser Schule im Februar in der Regionalrunde vertreten. Wir werden unserer Schulsiegerin ganz sicher die Daumen drücken!

Respekt - mein Beitrag zu der Veranstaltung am 7.12.2017 im Citydome

Genau um 9.30 Uhr wurden die Tore geöffnet und der Tag begann mit einem Stationenlauf. Es gab verschiedene Stationen zu der Hauptfrage des Tages. Immer wieder beschäftigten sich die Schüler mit unterschiedlichen Aspekten des Begriffes Respekt. Es wurde sehr deutlich, wie wichtig Respekt in unserer Gesellschaft ist.

Mehr…

Respekt ist wie ein fünftes Element.

Respekt ist noch viel wichtiger als man denkt. Man könnte sagen, es ist so wichtig wie die vier Elemente. Respekt hilft einem, sich selbst zu finden. Man fühlt sich geschätzt und nicht wie der Außenseiter einer Klasse. Man fühlt sich stark, mutig und man handelt bewusst.

Die Welt ohne Respekt wäre also wie ein Buch ohne Text darin. Denn so fühlt man sich, wenn man respektlos behandelt wird - leer und verfolgt. Deshalb verdient jeder Mensch den gleichen angemessenen Respekt und Anerkennung. Den besten Freund kannst du überall finden, selbst in der hintersten Ecke des Ghettoviertel einer Stadt.

Keiner von uns ist perfekt, tue aber was du kannst, um besser zu werden.

Meine Gedanken zum Thema der diesjährigen Jugendfilmtage. Angela Schwab, 6a.

Weniger…

Bilder aus dem Advent

Spende der Firma Oelcheck

Wie schon letztes Jahr dürfen die Kinder der 1. und 2. Klassen zusammen mit den Kindergartenkindern wieder zu einer Theateraufführung ins Kuko nach Rosenheim fahren. Dieses Mal werden "Die Olchis" gespielt.

Herzlichen Dank an die Familie Weismann.

Vielen Dank an die Firma Oelcheck für die Spende eines Whiteboards.

Spendenpakete für Rumänien

 

Herr Mädler von der Rumänienhilfe freut sich über die zahlreichen Spendenpakete

Das Pfiffix-Sportprogramm an der Maria-Caspar-Filser Grundschule Brannenburg

Viele Kinder bewegen sich heutzutage zu wenig. Nur eine Minderheit treibt in ihrer Freizeit Sport. Die Lebenswelt von unseren Schülerinnen und Schülern hat sich in den letzten Jahrzehnten einschneidend verändert, der kindliche Alltag ist voller Trägheitsfallen. Neben Haltungsschwächen und Übergewicht, sind auch Defizite im Bereich der Körperkoordination die Folge.

Aus genannten Gründen haben die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen in diesem Schuljahr die Möglichkeit, am Sportprogramm Pfiffix teilzunehmen.

An insgesamt 17 Einheiten werden die Kinder sportlich aktiv. Die Schülerinnen und Schüler reisen in verschiedene Welten, welche ein erlebnisorientiertes, sportliches Abenteuer bieten.


Fahrradführerschein der 4. Klassen

Bei strahlendem Herbstwetter absolvierten die 4. Klassen Ende Oktober die praktische Prüfung für ihren Radlführerschein. Nachdem auch alle Schülerinnen und Schüler ihre Theorieprüfung erfolgreich bestanden hatten, verteilten die Klassenlehrerinnen die Urkunden an die stolzen Kinder. Unser Verkehrspolizist Herr Weigelt war natürlich auch anwesend und gratulierte jedem Kind persönlich, wobei er sowohl lobende, als auch mahnende Worte fand.

Die Klassenlehrerinnen bedanken sich bei Herrn Weigelt für die Organisation der diesjährigen Übungseinheiten und wünschen den Schülerinnen und Schülern eine unfallfreie Teilnahme am Straßenverkehr.


Projekt „Demenz“

Projekt „Demenz“ – Schüler der Maria Casper Filser Schule besuchen das Mehrgenerationenhaus Flintsbach

Bereits zum dritten Mal in Folge findet auch in diesem Schuljahr wieder das Projekt „Demenz“ der Maria-Casper-Filser Schule Brannenburg statt. Die Schülerinnen und Schüler der M-Klassen besuchen jeweils Mittwoch und Donnerstag immer zu zweit das Mehrgenerationenhaus Flintsbach, um mehr über die Erkrankung zu erfahren, sich die Arbeit in der Tagespflege anzuschauen und Sozialkompetenz zu entwickeln. Für die geschäftsführende Pflegedienstleitung Monika Kaiser-Fehling ist das Projekt eine ganz wichtige Sache: „Die Schüler lernen nicht nur, mit älteren Menschen umzugehen, sondern sie erfahren auch, dass der Pflegeberuf unglaublich vielseitig ist und Spaß macht“, meint Monika Kaiser-Fehling.

Mehr…

Die Flintsbacher Schüler Johannes Quelle, Michael Denk und Marinus Astner waren bei ihrem Besuch im Mehrgenerationenhaus überrascht, welche gute Fassade viele Gäste haben, die an Demenz erkrankt sind. Sie haben alle drei schon einiges über die Krankheit gehört und fanden es gut, im Mehrgenerationenhaus zu sehen, wie es wirklich ist. Sie haben gelernt, die Senioren mit Respekt zu behandeln, sich mit ihnen zu beschäftigen und ganz normal wie in einer Familie gemeinsam zu essen und zu trinken. Für alle drei waren die ersten paar Minuten im Mehrgenerationenhaus noch ein komisches Gefühl und sie wussten nicht recht, wie sie sich verhalten sollten. Trotzdem – Berührungsängste hatten die Schüler von Anfang an überhaupt keine und sind offen auf die Senioren zugegangen. Beeindruckend war für sie, wie viel im Mehrgenerationenhaus gemacht wird. „Der Nachmittag hat wirklich Spaß gemacht“ waren sich die drei einig.

Weniger…

Rosenheims Mittelschulen wählen Stadt- und Landkreisschülersprecher

40 Schülersprecher/innen der Stadt- und Landkreis-Mittelschulen nahmen am Mittwoch, den 11.10.17 an einem Seminar- und Informationstag teil, in dessen Anschluss die Wahl zum Stadt- und Landkreisschulsprecher stattfand.
Von 24 Mittelschulen im Landkreis konnten 20 ihre Schülervertreter einen Tag lang nach Rosenheim schicken. Neben erlebnispädagogischen Einheiten, in denen vor allem Teamgeist und Kommunikation gefragt waren, sowie Schulungen zu den verschiedenen Ebenen der SMV Arbeit, stand vor allem das Kennenlernen und der Austausch untereinander im Vordergrund.
Eingeladen hatten in diesem Schuljahr erstmals neben den Koordinatoren der Verbindungslehrer der Stadt- und Kreisjugendring, der nicht nur die Räumlichkeiten im Lokschuppen zur Verfügung stellte sondern maßgeblich an Inhalt und Planung der Veranstaltung beteiligt war und somit eine gelungene Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule möglich machte.

Mehr…

Am Nachmittag erhielten die Schüler vertiefte Einblicke in die Erarbeitung und Durchführung eines Projektes und mussten sich und ihre Charaktereigenschaften in einem Workshop präsentieren. Am Ende der Veranstaltung standen die Wahlen zum Stadt- und Landkreissprecher auf dem Programm.

Zum zweiten Mal in Folge wurde Florian Schenk aus der Mittelschule in Aising zum Stadtschulsprecher gewählt. Als sein Stellvertreter fungiert Klaudia Ociepka aus Westerndorf.
Für den Landkreis stellt die Mittelschule in Wasserburg mit Pascal Sitz den ersten Landkreisschulsprecher. Auch er bringt schon Erfahrung in diesem Amt mit, da er im letzten Jahr bereits als Landkreissprecher zu den Treffen nach München gefahren ist. Den Posten seines Stellvertreters übernimmt Selina Kriegel aus Bad Aibling. Die Koordinatoren der Verbindungslehrer sind auch in diesem Schuljahr Steffi Kojer aus der Mittelschule Fürstätt und Christian Krieger aus der Mittelschule Kolbermoor.

Weniger…
 
 
Hinten links Pascal Sitz , hinten rechts Florian Schenk
Vorne von links nach rechts
Steffi Kojer, Klaudia Ociepka, Selina Kriegel und Christian Krieger



Mentorensport

Wie in den vergangenen Jahren wird auch dieses Jahr wieder der Mentorensport an unserer Schule angeboten. Die Schüler der 9. und 10. Klassen führen eigenverantwortlich in der Pause kleine Spiele mit den Schülern und Schülerinnen der 1. bis 4. Klassen in der Turnhalle durch. 

Die Grundschüler sind voller Eifer dabei. Dieses Engagement der älteren Mitschüler ist sehr wichtig für die Gemeinschaft unserer Schule. Die Betreuer der Sportpause lernen damit früh Verantwortung zu übernehmen und im Team mit Gleichaltrigen und Jüngeren zu arbeiten.

Text: Schüler der Klasse 10a


Projekttag 2017 - "MCF IN MOTION"

Schüler laufen für das „lebensrettende Ehrenamt“ am Projekttag 2017 „MCF IN MOTION“

Bereits am Projekttag 2017 der Maria-Caspar-Filser-Schule Brannenburg stellten sich die Rettungseinrichtungen – Wasserwacht Flintsbach und die Bergwacht Brannenburg – beeindruckend vor. Die Schülerinnen und Schüler liefen am Projekttag „MCF IN MOTION – unsere Schule in Bewegung“ nicht nur für ein neues Rettungsbrett der Wasserwacht und für eine Reanimationspuppe zum Üben für die Bergwacht, sondern konnten auch das Rettungsboot der Wasserwacht Flintsbach aus nächster Nähe begutachten und Fragen dazu stellen.

Ganz stolz präsentierte die Wasserwacht Ortsgruppe Flintsbach am Montag, den 23. Oktober den Schülerinnen und Schülern der Maria-Caspar-Filser-Schule in der Aula ihr neues Rettungsbrett. Die Schüler freuten sich riesig, dass sie helfen konnten.

Dank des großartigen Einsatzes aller Schüler der Maria-Caspar-Filser-Schule war der Spendenlauf 2017 wieder ein Spitzenerfolg – es wurden am 07.Juli 8372 Euro erlaufen! Vielen herzlichen Dank an alle Schüler, Eltern, Großeltern, Verwandte und Unterstützer unseres diesjährigen Spendenlaufs 2017!

SMV der Maria-Caspar-Filser-Schule und Alexandra Mayr, Rin


Juniorwahl

Am 20.09.2017 fand an unserer Schule in den 9. und 10. Klassen die Juniorwahl 2017 statt. Diese wurde parallel zur Bundestagswahl durchgeführt. Die Zahl der der Wahlberechtigten betrug 120 Schüler. Daran teilgenommen haben 107 Schülerinnen und Schüler. Bei der Auszählung wurden keine ungültigen Stimmen vorgefunden. Am Freitag, den 22.09.17 wurden die Stimmen von einem Gremium bestehend aus Wahlleiter und Beisitzer ausgezählt.

Der Zweck dieser Juniorwahl bestand darin, bei den Jugendlichen das politische Interesse zu wecken und ihnen den reellen Ablauf einer Wahl näherzubringen.

Mit 52 Stimmen gewann die CSU mit großem Vorsprung die Erstimmen. Auch in der Zweitstimme gewann die CSU, gefolgt von der SPD und den Grünen.

Insgesamt wurde der Versuch den Schülerinnen und Schüler das politische Interesse näherzubringen ein großer Erfolg.

Anna Obermair, Veronika Weinhart, Eva Sanftl, Sabrina Weigt (10a)

 

 

4 Kids

Termine

12.02.-16.02.2018
Faschingsferien 


>> alle Termine

Kontakt

Maria-Caspar-Filser Schule
Grundschule - Mittelschule
Kirchenstraße 40
83098 Brannenburg

Telefon: (08034) 2785
Fax: (08034) 4281
Email: mcf@vsbrannenburg.de

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo. bis Fr. 07.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Bike Pool

Besucher